Ihre ISV hat neu verhandelt - Ein besonderes Highlight unserer VSH:
Sie können sich rückwärts bis zu Ihrem Berufsbeginn zu einem fairen Beitrag mit unserer Vermögensschadenshaftpflicht absichern.

Besondere Vereinbarung Rückwärtsversicherung
Die Einmalprämie hierfür beträgt
bis 5 Jahre in die Vergangenheit 30 % Zuschlag,
bis 10 Jahre in die Vergangenheit 50 % Zuschlag
für mehr als 10 Jahre 100 % Zuschlag aus der Prämie der Vorwärtsversicherung.

Dieser großartige Erfolg wurde möglich, da bereits viele Kollegen die Vorteile unserer Vermögensschadenshaftpflicht erkannt haben und wir ein entsprechendes Verhandlungspotenzial gegenüber der ERGO besitzen.

Mit beigefügtem Antrag kann sowohl die Vorwärts- als auch die Rückwärtsversicherung beantragt werden. Kollegen, die bereits an der Vermögensschadenshaftpflichtversicherung teilnehmen und die Rückwärtsversicherung abschließen möchten, vermerken bitte handschriftlich: „Nur Rückwärtsversicherung“.

Neue Vermögensschadenshaftpflicht der ISV mit unserem bewährten Partner, der ERGO.

Ich brauche in der Zukunft keine Vermögensschadenhaftpflicht mehr, da die DEVK mich als gebundenen Vermittler freistellt. Doch!!!

  • Regressverzicht durch die DEVK nur eingeschränkt.
  • Prozesskostenrisiko wird auch durch einen Regressverzicht zur Zeit nicht erfasst.
  • DEVK Regressverzicht zeitlich beschränkt.
  • Fristlose Kündigung des Regressverzichts durch DEVK bei einem wichtigen Grund!
    (Was ist ein wichtiger Grund?)
  • DEVK oder Sie kündigen das Vertreterverhältnis, und dann?
  • Nur mit einer eigenständigen VSH ist auch eine eigenständige Erlaubis möglich.
  • Volles Risiko bei einem direkten Zugriff auf die Agentur!

Gut, dann versichere ich mich bei der DEVK, da die Prämie billiger ist.
Wirklich??
?

Sie kaufen damit folgende Nachteile:

  • Mit der DEVK VSH ist keine eigenständige Erlaubnis möglich.
    Bei einem Gesellschafts-/Statuswechsel können dadurch Nachteile entstehen
  • DEVK hat keine unbegrenzte Nachhaftung.
    Im ISV-Vertrag ist unbegrenzte Nachhaftung geregelt.
  • Keine Aussage zu Internet-Dienstleistungen, außer Ausschluss von Würmern und Viren.
  • Keine Aussagen zu Immobilien und Mietverträgen, sowie Hausverwaltungen.
  • Ausschluss von geschlossenen Fonds.
  • Keine Aussage zu höheren Deckungssummen.
  • Kein Nachlass auf parallel laufende Vermögensschadenshaftpflichtverträge für andere Tätigkeitsgebiete.
  • Keine Beratung über Schäden im Vorfeld durch erfahrene Kollegen.
  • Keine Aussage zum Versicherungsschutz im Falle des Direktzugriffes auf die Agentur durch den Kunden.
  • Kein vorläufiger Versicherungsschutz bei dem Vorwurf einer wissentlichen Pflichtverletzung. Wissentliche Pflichtverletzung kann auch Auslegung sein!
  • Keine Aussage zur DEVK-Ventillösung.
  • Keine Aussage zur Vermittlung von Sozialversicherungskassen.
  • Keine Aussage zur Arbeitnehmerberatung im Zusammenhang mit der Vermittlung von Altersversorgungsprodukten (Erfüllungsgehilfe des Arbeitgebers).
  • Keine Aussage zu Urlaubs- und Krankheitsvertretung.
  • Kein Versicherungsschutz bei rechtlich zulässiger Honorarberatung.
  • Kein Verweis auf Haftungsfreistellung, Regressverzicht oder andere Vermögensschadenshaftpflichtversicherungne.
  • Keine Rückwärtsversicherung.

Für die Vermögensschadenshaftpflicht der ISV ist wie bisher für die Antragstellung, die Klärung von Schadensfällen im Vorfeld und für die Begleitung während des Schadens zuständig:


Heinz Kutt, Kriegsstr. 5, 76137 Karlsruhe.
Telefon 0721 / 35 99 61
Fax 0721 / 37 70 96
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax-Abruf 0721 / 35 48 97 14

Hedi Matzke, Gartenstr. 9, 76771 Hördt
Telefon 0721/ 35 99 61
Fax 0721/ 37 70 96
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Übersicht:

Ihre ISV hat neu verhandelt - Ein besonderes Highlight unserer VSH:
Sie können sich rückwärts bis zu Ihrem Berufsbeginn zu einem fairen Beitrag mit unserer Vermögensschadenshaftpflicht absichern.

Besondere Vereinbarung Rückwärtsversicherung
Die Einmalprämie hierfür beträgt
bis 5 Jahre in die Vergangenheit 30 % Zuschlag,
bis 10 Jahre in die Vergangenheit 50 % Zuschlag
für mehr als 10 Jahre 100 % Zuschlag aus der Prämie der Vorwärtsversicherung.

Dieser großartige Erfolg wurde möglich, da bereits viele Kollegen die Vorteile unserer Vermögensschadenshaftpflicht erkannt haben und wir ein entsprechendes Verhandlungspotenzial gegenüber der ERGO besitzen.

Mit beigefügtem Antrag kann sowohl die Vorwärts- als auch die Rückwärtsversicherung beantragt werden. Kollegen, die bereits an der Vermögensschadenshaftpflichtversicherung teilnehmen und die Rückwärtsversicherung abschließen möchten, vermerken bitte handschriftlich: „Nur Rückwärtsversicherung“.

Neue Vermögensschadenshaftpflicht der ISV mit unserem bewährten Partner, der ERGO.

Ich brauche in der Zukunft keine Vermögensschadenhaftpflicht mehr, da die DEVK mich als gebundenen Vermittler freistellt. Doch!!!

  • Regressverzicht durch die DEVK nur eingeschränkt.
  • Prozesskostenrisiko wird auch durch einen Regressverzicht zur Zeit nicht erfasst.
  • DEVK Regressverzicht zeitlich beschränkt.
  • Fristlose Kündigung des Regressverzichts durch DEVK bei einem wichtigen Grund!
    (Was ist ein wichtiger Grund?)
  • DEVK oder Sie kündigen das Vertreterverhältnis, und dann?
  • Nur mit einer eigenständigen VSH ist auch eine eigenständige Erlaubis möglich.
  • Volles Risiko bei einem direkten Zugriff auf die Agentur!

Gut, dann versichere ich mich bei der DEVK, da die Prämie billiger ist.
Wirklich??
?

Sie kaufen damit folgende Nachteile:

  • Mit der DEVK VSH ist keine eigenständige Erlaubnis möglich.
    Bei einem Gesellschafts-/Statuswechsel können dadurch Nachteile entstehen
  • DEVK hat keine unbegrenzte Nachhaftung.
    Im ISV-Vertrag ist unbegrenzte Nachhaftung geregelt.
  • Keine Aussage zu Internet-Dienstleistungen, außer Ausschluss von Würmern und Viren.
  • Keine Aussagen zu Immobilien und Mietverträgen, sowie Hausverwaltungen.
  • Ausschluss von geschlossenen Fonds.
  • Keine Aussage zu höheren Deckungssummen.
  • Kein Nachlass auf parallel laufende Vermögensschadenshaftpflichtverträge für andere Tätigkeitsgebiete.
  • Keine Beratung über Schäden im Vorfeld durch erfahrene Kollegen.
  • Keine Aussage zum Versicherungsschutz im Falle des Direktzugriffes auf die Agentur durch den Kunden.
  • Kein vorläufiger Versicherungsschutz bei dem Vorwurf einer wissentlichen Pflichtverletzung. Wissentliche Pflichtverletzung kann auch Auslegung sein!
  • Keine Aussage zur DEVK-Ventillösung.
  • Keine Aussage zur Vermittlung von Sozialversicherungskassen.
  • Keine Aussage zur Arbeitnehmerberatung im Zusammenhang mit der Vermittlung von Altersversorgungsprodukten (Erfüllungsgehilfe des Arbeitgebers).
  • Keine Aussage zu Urlaubs- und Krankheitsvertretung.
  • Kein Versicherungsschutz bei rechtlich zulässiger Honorarberatung.
  • Kein Verweis auf Haftungsfreistellung, Regressverzicht oder andere Vermögensschadenshaftpflichtversicherungne.
  • Keine Rückwärtsversicherung.

Für die Vermögensschadenshaftpflicht der ISV ist wie bisher für die Antragstellung, die Klärung von Schadensfällen im Vorfeld und für die Begleitung während des Schadens zuständig:


Heinz Kutt, Kriegsstr. 5, 76137 Karlsruhe.
Telefon 0721 / 35 99 61
Fax 0721 / 37 70 96
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax-Abruf 0721 / 35 48 97 14

Hedi Matzke, Gartenstr. 9, 76771 Hördt
Telefon 0721/ 35 99 61
Fax 0721/ 37 70 96
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Übersicht: